Über uns

Der Davoser Segel- und Surf-Club DSSC wurde am 30. Juni 1967 gegründet. Die Gründer um Paul Zuidema, dem damaligen Leiter der Niederländischen Asthmaklinik in Davos, legalisierten mit der Clubgründung und dem Abschluss eines Pachtvertrages für das Strandbadareal am Davosersee den wilden Segelbetrieb. Die 70er Jahre standen ganz im Zeichen der Segler, für OK-Jollen, Vaurien und Korsaren wurden regelmässig Regatten mit beachtlichen Feldern durchgeführt. Die Davoser Steinbock-Regatta genoss einen legendären Ruf, auf und neben dem Wasser! Mit den 80er Jahren begann der erste Surfboom, der Club zeigte sich sehr offen für die neue Sportart. 1981 stellte der DSSC mit Hitsch Menghini bereits einen ersten Schweizermeister, diese Tradition mit ausserordentlich erfolgreichen Surferinnen und Surfern hat bis heute angehalten.
Im Moment sind im Club die aktiven Mitglieder wie folgt verteilt: 89% Segler und 11 % Surfer, davon 15% Segler&Surfer

Panorama See

Unser See

Fläche: 0.59 km2
Uferlänge: 3.77 km
max. Tiefe: 54 m
Zuflüsse: Flüelabach, Totalpbach, div. Bergbäche
Abfluss: Druckstollen nach Kosters
Höhe über Meer: 1559

Entstanden ist der See durch einen Bergsturz von der Totalp, der das bis dahin nach Klosters abfliessende Landwasser staute. Das Wasser frass sich durch die Felsen und bildete so die Zügenschlucht.
Der Davosersee ist somit der Rest dieses Sees, der einmal die ganze Landschaft Davos umfasste.


Unser Club